Produkte im Korb (0)


Preis des Produkts:0 € Lieferpreis:0 € Gesamtpreis:0 €
zur kasse
Öffnungszeiten: Mon - Fr.: 8:00 - 16:00
+48 577 633 862 SCHREIBEN SIE UNS

Wie wÀhle ich ein Schlauchboot: 5 wichtige Parameter

Weiß nicht, welche Art von Schlauchboot zu wĂ€hlen? Befolgen Sie 5 Tipps fĂŒr die Auswahl eines Schlauchbootes.

Wie wÀhle ich ein Schlauchboot zum Angeln

5 wichtige Kriterien fĂŒr ein gutes Schiff, das aufpassen sollte.

KapazitÀt

Schau dir genau die GrĂ¶ĂŸe des Schiffes an, auch wenn du alleine darin fangst.

Unterscheiden Sie die folgenden GrĂ¶ĂŸen:

  • Einzeln - bis zu 2 m,
  • Zweisitzer - von 2 m bis 2,6 m,
  • Dreisitzer - von 2,6 m bis 3 m,
  • Viersitzer - ĂŒber 3 m.

Nach den Regeln der Registrierung von aufblasbaren Booten: das Schiff mit einer LĂ€nge von mehr als 2,5 Metern, mit einem Motor beliebiger KapazitĂ€t ausgestattet und aufklappbares Heck darunter im Register of Shipping registriert werden muß, sich von Verwaltungsstrafen zu schĂŒtzen.

 

HochladenIn gefalteter Form ist ein Ruderboot aus PVC einfach hinter den Schultern zu tragen. Im Kofferraum braucht es ein wenig Platz.

Bequemlichkeit

Dank einer stabilen OberflÀche können Sie im Stehen fischen und schwere GegenstÀnde ohne Angst auf das Schiff legen. Der solide Boden verbessert die Laufeigenschaften des Bootes (besonders beim Fahren auf dem Motor) erheblich. Der Boden des Bootes ist von zwei Arten:

 

aufblasbar - optimal fĂŒr einen Wasserspaziergang. Solche Boote sind einfach zu montieren und zu lagern. Einige Modelle haben einen aufblasbaren Kiel, so dass sie leichter zu kontrollieren sind, weil sie die Welle sanft passieren. Der Boden hat eine gute WĂ€rmeisolierung;

Hard - in Form eines Bretterbodens ( Tötung ) von großen StĂŒcken Sperrholz oder Aluminium, was beim Bewegen mit dem Motor bequem ist.

  • WĂ€hrend des Angelns muss man oft durch das Wasser navigieren, vor allem, wenn man sich dreht. Um das Schiff zu reparieren, mĂŒssen Sie immer den Anker benutzen. Aus praktischen GrĂŒnden sollten Sie auf ein nĂŒtzliches GerĂ€t achten - es handelt sich um einen Ankerrand. Er befestigt den Anker. Es ist wichtig, dass an den Stellen, wo das Seil in Kontakt mit dem Brett ist, ein Schutz gegen Reiben besteht.

 

  • Das Vorhandensein von Ringen auf der OberflĂ€che des Schiffes - sind obligatorisch. Es wird ein zusĂ€tzlicher Vorteil sein, wenn sie Nahtverbindungen haben, so dass sie sich nicht unter dem Gewicht entspannen.

 

Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die FĂ€higkeit, die SĂ€ttel im Boot zu bewegen. Oft, wenn Sie zusammen angeln, ruhen Sie sich unwillkĂŒrlich die Knie ineinander oder die Ruderarme ruhen beim Rudern auf dem Partner, was sehr unangenehm ist. Bewegliche Sitze in einem komfortablen Abstand voneinander ist eine notwendige ErgĂ€nzung, die bei der Auswahl eines Schlauchbootes zum Angeln beachtet werden sollte.

 

PraktikabilitÀt

Wenn Sie planen, einen Motor fĂŒr die Zukunft zu installieren, wĂ€hlen Sie ein Schiff mit einem Querbalken, der in den Rahmen eingebaut ist und eine StĂ€rke von nicht weniger als 2,5 cm hat.Mit dieser Konstruktion können Sie leistungsstarke Motoren (bis zu 5-6 PS) installieren. DarĂŒber hinaus ist der Spiegel bequem fĂŒr ZusatzgerĂ€te zu verwenden.

Nun, wenn der Graben mit Gummi-oder Kunststoff-Pads eingerahmt ist, auf die der Motor gedrĂŒckt wird. Auf diese Weise schĂŒtzt er den Graben vor Verformung. Es gibt Modelle, bei denen das GerĂ€t mit Hilfe von PVC-StĂŒcken in die Zylinder geklebt wird. Dies ist keine zuverlĂ€ssige Option, denn wenn der Motor lĂ€uft, schwingt der Motor stark.

hochladenBei der Auswahl eines Ruderbootes achten Sie auf die NĂ€hte und ĂŒberprĂŒfen Sie visuell ihre QualitĂ€t - Symmetrie und GleichmĂ€ĂŸigkeit. Es gibt zwei Arten:

  • geschweißt, wo das Material unter Temperatureinfluss verschweißt wird;
  • geklebt - NĂ€hte sollten sauber sein, ohne Klebestreifen.

In den Motorbooten gibt es mehr hermetische Abteile als auf dem Ruderboot. Außerdem verwenden Hersteller dichtere PVC-Gewebe. Dieses Boot ist viel sicherer und zuverlĂ€ssiger.

Sicherheit

In der Regel sind Boote aus verstÀrktem PVC-Material 3-4-5 Lagen und höher - je dicker, desto schwerer. Betrachten Sie den wichtigen Punkt bei der Auswahl: Ein PVC-Schlauchboot hat eine Dichteabstufung (nicht exakt):

  • zum Rudern - es ist 700-750 g / mÂČ,
  • fĂŒr Motor-Motor - bis 950 g / mÂČ,
  • fĂŒr Motor - bis zu 1050 g / mÂČ und darĂŒber.

Hinweis: Wenn ein Boot mit einer Dichte von 750 g / mÂČ mit einem Motor ausgestattet ist, verliert es seine Wasserwiderstandssteifigkeit, was Ihre Sicherheit mindert.

Das Material besteht aus zwei Arten:

  • Hypalon ist ein kĂŒnstliches gummiĂ€hnliches Material. BestĂ€ndig gegen hohe Temperaturen, Öle, Benzin, UV-Strahlen und Sand. FĂŒr die StĂ€rke ist der Boden mit Neopren ausgekleidet, vorher trennt die Gewebeschicht vom Basismaterial;
  • PVC zeichnet sich durch seine Festigkeit, Abriebfestigkeit und auch durch seine Leichtigkeit aus.

In Booten fĂŒr 2-3 Personen gibt es normalerweise 3 unabhĂ€ngige aufblasbare FĂ€cher. WĂ€hlen Sie eine mittelgroße Perle. Wenn sie eng sind, wird das Wasser in das Boot gespĂŒlt. Breite Seiten haben ein großes Segel und Widerstand gegen Wind und Wasser. Form der Seiten:

  • geschlossen - in Form eines einzigen geschlossenen Oval. Diese Boote sind fĂŒr kleine Teiche konzipiert. Sie können keinen Motor installieren (in einigen FĂ€llen installieren Sie eine Low-Power - nicht mehr als 1,5 PS);
  • U-förmig, in mehrere FĂ€cher unterteilt. Oft ist ein Außenbordmotor hinter einem harten Spiegel montiert. Solche Modelle schwimmen ohne Probleme auf langen Strecken bei der erhöhten Erregung einer wasserglatten OberflĂ€che.

Passen Sie auf, die Nase des Bootes sollte etwas hochgezogen werden. Dies hilft, die Welle zu löschen und verhindert, dass Wasser nach innen wirbelt. Um das Eindringen von Wasser zu verhindern, ist es gut, wenn um den Umfang des BehĂ€lters herum ein Gummiring vorgesehen ist, der teilweise verhindert, dass die Welle rollt. Oft verwenden solche Fischer die AusrĂŒstung, um verschiedene AusrĂŒstungsteile anzubringen.

 

Ventile sind nicht das Geringste. Es gibt:

  • mit automatischer Überdruckentlastung. Dieses Ventil richtet den Druck unabhĂ€ngig von den vom Hersteller angegebenen Parametern aus. Das ist besonders wichtig an heißen Tagen, wenn bei Überhitzung in der Sonne die Luft in den Zylindern sehr heiß wird und der Druck stark ansteigt;
  • ohne Automatisierung.

Mit dem Wasserablassventil, das sich im unteren Teil des Heckspiegels befindet (nicht bei allen Modellen), ist es möglich, Wasser, das ins Boot gelangt ist, abzulassen, ohne es umzudrehen

Farbe des Bootes

Achten Sie auf die Farbe:

  • dunkle oder schĂŒtzende Farbe, Schmutz ist weniger sichtbar, da die Fischerei oft auf Seen mit sumpfigem Ufer stattfindet;
  • Leichte Boote werden in der Hitze weniger erhitzt. An einem sonnigen Tag sieht der Fisch sie schlechter als die dunklen;
  • Camouflage - besser geeignet fĂŒr JĂ€ger, wenn Sie sich dem Bergbau in aller Ruhe nĂ€hern mĂŒssen.

Jetzt weißt du, wie man ein aufblasbares Boot wĂ€hlt. Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren.